Am 02.03.2013 war es dann soweit, bei schönstem Sonnenschein wurden unsere Pflanzen zum grössten Teil von ihrer "Winterschutz-Rüstung" befreit.

Die Mazari-Palme sieht mit Abstand am schlechtesten aus.

Sie wurde letztes Jahr zwar schon sehr zeitig in ihren Schutzbau verfrachtet,

aber sie scheint es doch nicht gemocht zu haben!

Die Exotenfreunde hatten es uns prophezeit:

"Sie kann zwar hohe Minustemperaturen ab,

aber unsere feuchte Kälte wäre Gift für sie!"

Jetzt hoffen wir, daß sie sich wieder "berappelt"!

Mal schauen.

Unser Hund schaffte es auch diese Palme frei zu buddeln

und die Wurzeln zu beschädigen.

Der lange Winter und der Hund veranlassten uns dazu am 29.04.2013

diese Palme aus zu graben und ein zu topfen.

Alle kaputten Wedel wurden abgeschnitten.

Nun heisst es warten und hoffen!

Update:

Fortsetzung folgt!