Überwinterung im Keller 2010/11

 

 

Im Frühjahr pflanzten wir die Banane dann ein.

Leider ist dieser Experiment fehl geschlagen.

Nach anfänglich viel versprechenden Erfolg,

die Banane fing an einen grünen Speer zu bekommen,

ging diese Pflanze dann ein!

Da sah sie noch viel versprechend aus

Nach diesem Misserfolg gaben wir natürlich nicht auf

und kauften uns eine neue Musa Basjoo.

Wenn Andere das schaffen, dann können wir das auch!

 

:-)

 

Unsere Neue sah dann zwar etwas mitgenommen aus,

Frisch eingeplanzt am 13.05.2011

aber mittlerweile ist sie schon ordentlich gewachsen.

Die zwei unteren Blätter mussten wir dann abschneiden,

aber wie man unten sehen kann,

und man kann quasi beim wachsen zu schauen;

sind schon wieder einige,

teilweise "riesige",

Blätter dazu gekommen.

Banane am 09.07.2011

 

 

Jetzt haben wir eine kräftige Pflanze,

die uns jeden Tag viel Freude bereitet!

Unser neues "Baby" am 15.07.11

Jetzt ist es soweit.

Heute habe ich Nachwuchs entdeckt!

Wir haben ein "Baby"!

Banane am 02.09.2011

Na, die ist doch schon ganz schön gewachsen,

oder?

Der erste Nachtfrost versetzte uns einen Schock!

Die Blätter waren abgeknickt, verfärbt und wie Gummi.

Zuerst kam die Schere zum Einsatz und die Blätter wurden abgeschnitten.

Danach machten wir uns an den Winterschutz.

Also, zuerst der Pavillion als Feuchtigkeitsschutz, Wurzeln mit den abgeschnittenen Blättern abgedeckt, Lichterschlauch wegen dem Wärmeeintrag, Holzgestell aufgestellt und dann noch die Schilfmatte drumgebunden ( um "Stamm" zu schützen ), das ganze

dann noch aufgefüllt mit Heu.

Jetzt kann der Winter kommen.

 

Ohweh!

Als wir am 28.04.2012 die Banane aus packten,

waren die "Stämme" abgefault.

Ein Kindl sieht aber noch vielversprechend aus.

Mal schauen was das Frühjahr noch bringt!

Jawoll,

sie kommt!!!!!

Am 13.05.2012 sah sie schon so aus!

Am 17.06.2012 sah sie schon wieder so aus!

Am 25.08.2012 hatte sie schon in etwa die Größe vom Vorjahr wieder!

Und, vor allem einige Kindl!!!!!

Fortsetzung folgt!